3. Juli 2022

Wo fehld mers denn?

Badenkanal Badenkanal

Kommentare

„D’beschd Krangheid daugd hald nix!“ Der Karlsruher Mundartautor Bernd Siemers über Maleschde und Breschde.

2 Kommentare

  1. Judith Rimmelspacher

    O ja lieber Bernd, das ist meist Ärztealltag. Ich habe gottseidank einen Hausarzt, der noch fragt: Was kann ich für Sie tun? Der sogar noch Hausbesuche macht, selten geworden in der heutigen Zeit. Am blödsten ist doch, wenn ein Arzt fragt, wie geht’s uns denn?
    Mein lieber Mann sagte dann immer, wie’s Ihnen geht weiß ich nicht, mir geht’s jedenfalls nicht gut. Oder als Patient beim Nervenarzt: Herr Doktor, ich werde immer übersehen und der ruft: Der Nächste bitte!
    Danke für Deine Geschichten aus dem Leben, sie sind so wichtig in diesen unruhigen und nicht leichten Zeiten.
    Leichtigkeit mit Tiefgang, sage ich immer, das brauchen wir. Ich habe mir schon lange einen Hausnotruf zugelegt, seit ich alleine bin, der hat mir schon zweimal das Leben gerettet. Und in der Notaufnahme tun sie ihr Bestes, Geduld ist alles…..

    Antworten
  2. Bernd Siemers

    Lieben Dank Judith für die wohltuenden Worte!
    Das war der Plan, dass man sich wiederfindet, dass es ebe isch, wie ’s isch!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.