21. Dezember 2020

Weihe der Nacht *

Angelika Futterer

Kommentare

Wunderbarer Weihnachts-Sege (?) 
odda en versuchde Drooschd
in recht drooschdlose Zaide,
mit herzliche Weihnachts- un Neijohrsgrüß’
an Eich all

…Un vun alle Sternlen runner
kummt en wunderbare Sege
dass die miede Kräfte widda
sich in nejer Frische rege
un aus seine Finschdernisse
kummt de Herr, so weit er kann
un die Fäde, wu’s hot verrisse
knüpft er all dann widda an…

I hoff, er kummt weit !

* Auszug aus dem gleichnamigen Gedicht von Christian Friedrich Hebbel (1813-1863), der in seiner Lebenszeit auch einige “drooschdlose Zaide” erlebt haben dürfte…

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.