1. November 2020

Wann Allerseele un Globärschde un Kindsdaaf ebbes mitnanner zu du henn…

Angelika Futterer

Kommentare

Wann Allerseele un Globärschde un Kindsdaaf  ebbes mitnanner zu du henn…

Jetzt  sin si widda do , die Allerheiliche- un Allerseele-Däg… un i waiß noch gut, wi ma do frieher als gloans Mädl als mit de meischdens  dunggl  odda sogar schwarz oagezorrene Große an denne Däg  iwwa d’Kerchheef gloffe isch , vor’m oane odda annere Grab schdehgebliwwe  un  do und dort mol mi’me  Saifzer zu heere griegt hot, was dess fa e guudi Seel gwest wär… An denne Gräwer hot ma dann  s‘ Vaader- unsa  un `s Gegrüßet –seist-du –Marja net runnergschnuddld un e bissl oadächdicher  gebädd wie bei de annere,  wu’s  doch noch dezu en Sinde-Ablass gewwe hot fa ganz viel Däg…dass ma e Weil nimmeh beichde gmisst hot.  Un a  wie so ganz newwebei  beim Bädde    d’große selwer gezorrene Aschdere in de Vase vun Mudder odda Großmudder bewunnerd worre sin : d‘ geele un d’weiße un d‘ hell-lilane un die wegge denne Angscht ghat henn vor de Nachtfrescht…

Awwer i denk an denne Däg a an en schbede Allerseele-Middag, wu nonet so lang her isch un an zwai Erschtglässler-Mädlen un ihre Großeldern, wu do  mitnanner  durch d‘ Gräwerraihje gloffe sin…
`s war nonet so kalt wie sunschtjohrs Oafangs November,  in de Kerchhofs-Oalage  henn noch viel  wilde Bliemlen geblieht un die zwai Mädlen henn sich gloane Schdraißlen gmacht, um drin an de Gräwer dann Oma un Oba zu frooge, ob die Leit im Grab, wu’se grad devor gschdanne sin, „nette Leute gewesen sind“…  un in dem Fall henn dann diejeniche  vun denne Bliemlen uff’s Grab griegt, neigschdeggt odda noaglegt…wie’s grad gebasst hot.
So isch dess e ganzi Weil gange em neije Kerchhof.
Driwwe, em greeßere alde, henn si dann koi Bliemlen meh ghat un dodefoa alles bschdaunt, was so uff de Gräwer zu seh gwest isch. Manchmol sin si wie ‘d Wisselen durch d‘ Gräwerraihje gschbrunge, oft e  ganz scheens Schdigg  weit weg vun de Großeldern. Uff oimol schreit oans vun denne Mädlen: „Guckt mal Oma und Opa, was wir gefunden haben !“  , un `s annere hebt en demm Moment  e gloans Bärschdl en d’Heh un ruft iwwa paar Gräwer weg:  „…kleine Klobürsten, die sind in so einem Wasserschüsselchen  mit Deckel !“
„Kinner, um Gottswille , dess sin koi Globärschdlen !“, ruft de Oba schnell  zurick un guckt em Kerchhof rum, ob noch annere Leit dess mitgriegt hawwe kennde un zu de Oma zischld er leis: „„Jesses, die henn die aus de Weihwasserkesselen…“
„Oh“,  waiß dann `s anner Kind glei , „…dann waren das sicher Leute, die früher in ihrem Leben gerne geputzt haben, oder ?“
Jetzt war d’Oma d’erscht, wu die Mädlen zu sich grufe hot un’en‘ne erglärt, was dess so mit denne Bärschdlen un denne Behälterlen uff sich hot un dass do Weihwasser drin wär zum Schbridze un dass’ma dess mache ded  zur Erinnerung an d’Daaf un de Sege, wu  ma domols griegt hot.
„Weihwassser  ???“ wolle si wisse. A dess  griege si gsagt,  un um `s Umgugge henn die zwai Erschdglässlerlen widda  e neiji  Idee ghat,  lese henn si jo schun kenne:  schneller wie Oma un Oba gugge gekennd henn, henn si sich vor die Gräwer mit de Weihwasserkesselen gschdellt, die Bärschdlen gnumme, ins Weihwasser gedunggt ,  dann in Richtung Grabschdoij gschbridzt un d‘ Dode gedaaft: „ Ich taufe Dich auf den Namen Helene…“  odda  „…Und du sollst Karl heißen…“,  bis’es de Großeldern e bissl  zuviel worre isch, der Gang durch d‘ Grabraihje hedd sunscht  schier koi End gnumme, zumols em Oba a so langsam peinlich gwest  isch un er schnell hoam wolld. Zum Glick ware a  kaum noch Leit do…
Uff’m Weg zum  Parkblatz sin die Mädlen dann ghupft und gschbrunge un schdeh gebliwwe,  henn mol gebleedld un ware mol ernscht… grad so, wie’s‘ene zumut gwest isch. En ihre Neh hosch Setz uffschnabbe kenne wie: „“Bist du eigentlich jetzt getauft oder nicht ?“  „Und…möchtest Du denn gerne ?“  „Hm…“ (mit Schulderzugge) „…weiß nicht …“  „Hey, könnten wir doch da gleich machen…“ (mit  Glächder un Gekidder)  un dann widda : „…nee , geht wahrscheinlich doch nicht…glaub , da braucht man einen Pfarrer dazu… !?“  „ Sag mal, was möchtest Du denn werden – evangelisch oder katholisch ?“  `s noch Ugedaafde isch uschlissich un guckt a so…  „Oh, dann werd doch einfach evangelisch wie ich!!!“
Awwa dann sin si a all schun beim Audo. „Hopp, ei‘schdeige un oaschnalle !“ ruft de Oba un isch heilfroh, dass d’Kinner schun widda wegge was annerem rumbleedle do hinnedrin in ihre Sitz.
Numme d’Oma neww’am  simliert so vor sich noa un kummt dann zu dem Schluss, dass dess heit  eigendlich gar koin so’n schlechde Allerseelemiddag gwest  isch…

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.