17. August 2022

Sorge

Thomas Heitlinger

Kommentare

Sorge

Do sitzt mer der ganz Tag un überlegt!

Nehme mir sechs Zylinder oder Vier?

Die Zwei- oder die Vierliterversion?

Benziner oder Diesel.

150 oder 200 PS. Oder sogar mit GPS?

Get Sie könne sich unner Kilowatt a nix vorstelle?

Nehme mir än 5-Sitzer mit 3 Türe?

Oder än 3-Sitzer mit 5 Türe.

Fünf oder Siebe’gang-Automatik?

Zweirad- oder Vierradontrieb? Oder gar Allrad?

Schwarz, silber, rot oder blau lackiert.

Oder vielleicht metallic?

Nehme mir Scheinwerfer mit Xennon oder Halogen.

Hauptsach Fernlicht mit dabei..

Limosoine, Coupe, oder Capriolet.

Leichtmetallräder? Hohl- oder Doppelspeiche?

D’Amature aus Wurzelholz oder in Kastanie?

Normal- oder Sportsitz?. Lederausführung Anthrazit.

Wichtig isch mit Heizung: im Winter der Arsch warm!

Tempomat . Radio. Stereo. Quadro. Telefon!

Teil- oder Vollkasko?

Neu- oder Jahreswage?

Uff koin Fall gebraucht!

Un jetzt stelle Sie sich vor.

Klingelts net drauße an der Tür.

Steht oiner drauße un sagt.

Er sammelt für „Brot für die Welt“

Guter Mann, sag ich nur.

Guter Mann.

Wenn Sie wüßte, was ich für Sorge hab!

4 Kommentare

  1. Angelika

    Ja, liewer Thomas,
    solang so Sache unser greeschde Sorge sin u. mir noch zwische x-Brotsorte un in’me Cafe unner wieviel Kaffevariande d’Wahl henn… scheint doch de sarkastisch Schbruch vun „Brot für die Welt“ un „Kuchen für mich“ zu schdimme…odder ?
    D‘ Philosophin Hannah Arendt hot a mol vun „Z u v i e l i s a t i o n“ gschwätzt…

    Antworten
  2. Irmtraud Bernert

    Ja, Thomas, do hasch en Nerv getroffe!
    Vielleicht isch’s au manchmol e Üwwersprungshandlung: wenn mer die große
    Menschheitssorge net aushalte kann, stürzt mer sich uff die kloine, unbedeutende-
    odder s’isch halt doch oifach nur e weng dekadent?

    Antworten
  3. Petra RieBüh

    Also, ich dät des Cabrio nemme, hihi! – Nee, also des steht nadierlich in koim Verhältnis! Des isch was zum Fremdschäme!!! Aber so isch’s manchmol – leider!

    Antworten
  4. Otto

    @Irmtraut
    Also ih moin, du hasch die Essenz aus em Thomas seim Beitrag ganz richdich rausglese.
    Die Leit lewe net so uhverrickbar schtur, wie mer uns glaube mache mechd.
    Dass mer gege die allmächtich bledsinniche Handlunge vun unsere Ewere – dene mir jo selwer an d Machd gholfe hen (des muss mer laider sage) – also dass mer do uf die Schnelle nix ausrichde koh, merke die moischde. Un se richde sich do, wo se des kenne denoch. Wenn se also Bissle ebbes gschbart hen un sehe, dass es Geld verreckd, un se henn so e alde Klapperbix vor em Haus schdehe, dann kumme doch em Thomas seine Gedanke zum Trage, oder i will no oi Beischbiel dezu sage, des wo mer awwer in de Sechzicher schun emol ghat hen: Gschbaaed werd fer e Heisle, so werds awwer nix, drum mache se jetzert ewe, was gehd, un modernisiere ehrene Kich oder des Badezimmer. Wennder genau gugged, kenned er sicher so Ähnliches immer wieder feschdschdelle.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.