12. Februar 2022

Sauerkraut und Geisenberger

Jürgen Friese

Kommentare

Sauerkraut und Geisenberger
Sauerkraut und Geisenberger “wie passt denn des zsamme”wird sich so mancher
gfrogt habbe, alser des glese hat. Die Gschicht hat scho morgens agfange, wo me
mei Fraa gfrog hat, was se zum Mittagesse koche soll. Sauerkraut odder Rotkraut ?
Beides esse gern un ich habb me für’s Sauerkraut entschiede, obwohl des proble-
matisch werre könnt, was jo allgemein bekannt isch. Weile nachmittags ubedingt
die Gaiseberger sehe wollt un sowieso dehaim war, binne halt des Risiko mitem
Sauerkraut eigange.
Nachem Mittagesse habbe mer’s dann vorem Fernseher gmütlich gmacht un uff
die Gaiseberger gwartet. Kaum isch se uffem Schlitte ghockt, hat des Sauerkraut
agfange, mit mir zu schwätze. Des heißt, jetzt muss uff de Schtell die elementare
Entscheidung getroffe werre: Sauerkraut odder Gaiseberger.
Die isch nämlich grad ausem Kreisel raus- un in de Eiskanal neigfahre. Ich habb
“geklemmt”,weileme für die Gaiseberger entschiede un solang gwartet habb, bisse
im Ziel war. Goldmedaille !
Jetzt abber Tempo! Alle, die wo mich kenne, wisse, dasse net gut zu Fuß bin. Jetzt
habbe me abber doch wunnere müsse, wie schnell ich uff eimol widder laafe kann.
Wie’s ausgange isch? Wie bei de Gaiseberger. Zwar knapp, abber ’s hat noch glangt!

1 Kommentar

  1. Petra RieBüh

    Haha, des isch jo mol e luschdig’s G’schichtle! Super! De Clou isch, dass es bei uns heit au Sauerkraut gebbe hat!!! Des mit dere Goldmedaille isch toll. Bei hieß die Entscheidung: Geiseberger, also Olympiade oder KSC. Do hat sich de Manne heut Middag doch lieber für Fußball entschiede.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.