3. April 2022

Raubdier Mensch / Butscha 03.04.2022

Michael Köhler

Kommentare

Schloofe duds im Mensche drin
isch e wildes Dier
hadd des Beese feschd im Sinn
berschd vor Wiede schier

Schloofe duds im Mensche drin
wehe ‘s werd gweggd
zoige duds dann wer ma sin
was doch in uns schdeggd.

4 Kommentare

  1. wolfgang müller

    Lieber Michael,
    s’schlooft net, s’deest bloß vor sich hie un schärrd zwischedurch mit de Huf. Immer schon un iwweral. Die maischde hen bloß mordsmäßigs Glick ghett, weil’s net glei newwedro wohnt.

    Antworten
  2. Michael Köhler

    Jo Wolfgang, so isch’s wohl.

    „lupus est homo homini“
    De Mensch isch ‘m Mensch’ ‘n Wolf.

    Awwer ogendlich fehle oim do die Worde …

    Antworten
  3. Angelika

    Sagt mol, was fa e Tier kennd’n dess sei…wu Huf hot un schärrd, wu schlecht heert un nix heere will un noch wennicher sehe (weil’s vielleicht Scheiglabbe uffhot) ? Wu frißt un reißt un liegt un schdiehlt un sengt un brennt…wu hinnerlischdich isch und verschlage wie Fuchs un Wolf…un zu allem noch dezu de Sege griegt vum owwerschde (…) -ma kennd schun fascht „Leithamml „sage -un deswege a glaabt, dass’es so gut un richdich isch wie’s isch mi’m Morde un Brenne ???
    De „Russen-Disco“ Kaminer hot recht: ’s isch en „Kreuzzug“ !
    Un jetzt solle sogar d’Gloane ab 8 Johr dezu animiert wärre…
    Awwa hot’s net a schun Kinner-Kreizzieg‘ gewwe ?
    Wie lang sin die her ?

    Antworten
  4. Petra RieBüh

    So isch’s wohl. – Leider!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.