5. Juni 2022

Ok? – nix Ok!

Otto Arnold

Kommentare

Ok? – nix Ok!

Die grehschd Uhsicherhaid im tägliche Lewe isch die Antword:“OK“.
Soll haisse: „alles richdich“.
Awwer am schlimmschde isch die Antword: “alles klahr“.
Dann waisch, dass gar nix klahr isch, nix isch verschdanne.
Dann hosch e Problem:
Der/die/des waiss net, dass er/sie/es nix waiss.
Er/sie/es glaabd bloos,er/sie/es wissd es.
Jetzerd kannsch bloos abwahrde, was bassierd.
Vielleicht war jo werkle mol des nehdigschde klahr un es klabbd mol ebbes.
Odder aa ned.
Dann hemmer e Problem.
Des Lewe isch voll mid Probleme.
E Problem kann e vermeide, wenn e den/die/des „alles klahr“ richdich eischätze koh.
Wenn e des ned koh, mache alles am beschde selwer.
Awwer alle grosse Probleme, die wo ih un annere gern lehse dähde,
lenn sich ned oifach lehse.
Des missde die mache, wo des Problem gmachd hen.
Awwer die mache des ned, die kenne nehmlich mid dem Ergebnis ganz gud lewe.
Un Kloiviech gebd aa Mischd.
Do bleibe mer die annere kloine Probleme:
schdeh e frieh uf oder bleib e noch em Warme ligge,
mach e Kaffee oder Tee,
lehs e heit in de Onlain-Zeidung oder mache was fer de blog,
nemm e e Verdel oder e Mineralwasser zum Esse,
duhne e Buch lehse oder en Krimi ohgugge,
solle eme Fraind e Mail schreibe oder liewer ohrufe?
Probleme gebts do noch un necher.
Es soll aa Leit gewe, wo koine hen.
Ih glaab, dene fehld echd was.
Ih kann eich blohs sage: „Leit,wenn der e Problem brauched, dann sageds mir,
dann mache mer oins“
Nadierlich fer ummen!

OA0622

1 Kommentar

  1. Angelika

    Otto, bisch en pfingschtliche Philosoph…glaab‘ mer’s !

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.