12. April 2022

Mei liewer Marlon (Ä retour vom Obba Heiner uff de Text vom 7. April „Hallo Obba Heiner“)

Buddy Hills

Kommentare

Letschte Woch kam Dein Brief hier nei gefloge
Mei Herz hot geweint un gelacht
Bei mir daheem, in Edekobe
Un aach in Gedichtsform vorgebracht!
Mei Antwort will ich Dir net schuldich bleiwe
Ich mach mich zum Schreiwe bereit
Ich will Dir auch in Reimform schreiwe
Es isch jetzt hökschte Zeit
Ich wees, mir hän viel durchgelidde
Des war wie än große Wahn
Dei Leewe, des stand uf de Kippe
So geht’s uf de Schiefe Bahn
Isch wees, Dei Vadda un Dei Mudda
Die war’n kän große Halt
Ma hofft immer, alles isch in Budder
Obwohl mer sieht, wie’s fallt un fallt
Un trotzdem wersch’d zum junge Mann
Un ich find, Du kannschs guud in Worde fasse
Familie isch des, was mer sich ned aussuche kann
Un Vergangeheit muss mer als los lasse
Vunn de Palz kumm ich gern nach Karlsruh rüwwer
Dann gönne mir zwee uns Zeit
Es isch net letz, mir redde drüwwer
Do bin ich gern bereit
Alla hop! Am Freidag meld ich mich
Mir gugge dann, wann ich komm
Un weesch, ich denk ja oft an Dich
Hald die Ohre steif, Marlon!
Dein Obba Heiner

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.