13. Mai 2021

Liebeserklärung zum Vadderdag

Judith Rimmelspacher

Kommentare

Liebe vädder
ihr habt den vadderdag genauso verdient
wie die müdder ihrn mudderdag
gut ich kann nur von denne vädder rede
die ich kenn
was sin des für tolle vädder
die sich um kinner
um vadder un mudder kümmere
die deheim bleibe
damit sich
ihre fraue mit freundinne treffe könne
du bleibsch deheim
sage se
‘s isch vadderdag
des heißt
du bleibsch bei de kinner
kümmersch dich um dei eltere
abber gnädigerweis sage se
mir könnte jo a was zusamme mache
früher hats des net gebbe
do sin die vädder
mittem bollerwage losgezoge die müdder
sin mit de kinner deheim gebliebe
d’männer hen gsoffe bis zum geht nimmeh
des war jo a in ordnung
in frühere generatione hen die männer jo
gschafft wie die brunnebutzer
meiner jedefalls
viel vergnüge habbe denne männer gwünscht
bin net traurig deheimgsesse
ich habsem so gegönnt
eimol im johr
des hasch verdient
do ware fortschrittlich
in de sechziger un siebziger Johr
später hat des uffghört
die alde Kerl hen kei luscht me ghabt
weil ihre Fraue des verbote hen
nadürlich gibt’s immer noch machos
die sich nix verbiete lasse
wasse net verstanne hab
dass viele  bollerwagemänner
gar kei vädder ware

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.