16. Januar 2022

Kopfkino

Thomas Heitlinger

Kommentare

Kopfkino

Also, ich wollt Lotto spiele an dem Tag. Man hat mir g’sagt, ich sollt mich beeile, un schnell wieder komme, s’war noch irgendwas. Lotto spiele mach ich jede Woche. Ich geb der Schein ab, der Mann fragt mich, dieselbe Zahle nochmal, ich frag, hen Sie bessere?

Also fahr ich zu dem Kiosk im Ort. Hab mei Fahrrad abg’schtellt un ich denk mir. Irgendwas fehlt doch? Der Schlüssel isch do, der Lottoschei isch dabei, der Geldbeutel in der Tasch. Heidenei, ich hab die Mask vergesse. Geh ich jetzt oifach in den Lade nei, der ruft Himmel un Höll zusamme, Dann kommt Feierwehr und die Polizei nur wege der alberner Mask.

Ich überleg mir die Alternative. Soll ich ä Mask kaufe. Zwei Euro für die Katz un dahoim liege sie in Masse rum. Soll ich hoimfahre, des langt von der Zeit net. Soll ich uff’s Lotto spiele verzichte un hab dann än Sechser mit Zusatzzahl? Was mach ich bloß, was mach ich bloß.

Do seh ich uff der Straß ä wunderschöne blüteweiße Maske liege. Mittig, s’isch grad ä Auto drüber g’fahre.

Der Rescht könne Sie sich denke. Oder a net.

Jedenfalls hab ich än Dreier g’hat. Hey, ich sag immer. Man muss a bissle Glück habe, im Lebe!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.