18. August 2022

Koine Perseide‘

Irmtraud Bernert

Kommentare

Koine Perseide’

Sternschnuppe fange-

          reglos uffem nächtliche Balkon,

          de Blick starr in de öschtliche Himmel gebohrt,

          net blinzle, sonscht hasch se verbasst!

 

Sternschnuppe fange-

          e ganze Wunschlischt im Kopf,

          awwer jo still sei, nix verrote,

          sonscht erfülle se sich net!

 

Sternschnuppe fange-

         unnerm Sommersternezelt,

         im Ohr e ganze Grille-Sinfonie,

         d’Haut liebkost vom laue Sommerlüftle.

 

Sternschnuppe suche-

         unnerm dunkle Firmament,

         mit steifem G’nick

         un müde Fieß….

 

        …awwer do owwe bewegt sich nur

         de Nachtflug von Berlin nach Bade‘.

         Koine Perseide’ für mich!

         Du kann’sch s’Glück halt net verzwinge!

2 Kommentare

  1. Angelika

    Wunnerschee, Irmtraud …vum (Kinner-) Droam bis „nunner“ zu de Realidäde: zum steife G’nick un de miede Fieß un iwwer allem noch de Nachtflug owwedriwwer un koi Schdernschnubbe weit un breit !

    Un was bleibt’der ? Dei Wunschlischt im Kopf … Awwa : besser wie nix !

    Antworten
  2. Petra RieBüh

    Ach, wie schee romantisch am Aafang! Dann werd’s e bissel fruschdig. Aber – Irmtraud, wahrscheints bin i todal uugebildet – ich hab mei Lebdaag noch nie was von Perseide g’hört. (???) Sin des aa so e Art von dene Sternles… – also, die ware ma bislang todal schnuppe!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.