18. Februar 2022

Entspannung pur

Petra Rieger-Bühler

Kommentare

Sport isch Mord,

jo, geh ma fort,

un alles, was recht isch,

bei Deinere Meditation,

do musch Dich aa noch konzentriere

uff Dich un Dei Ich,

so saft- un kraftlos

dere Welt entschwebe,

schwer, körperlos ebe,

Dich mehr un mehr verliere

wie en doter Fisch,

des hasch dann devon.

Nee Du, sei ma net bös,

vielleicht noch im Schneidersitz

atme mit eme singende Om

wie uff en Gong –

des macht mi allefalls nervös.

 

Entspannung pur?

Scho, aber die hab i nur

bei was annerem.

 

Körperidylle,

Bauch, Rücke, Bai,

uff de zweite Stuf mit seine Fieß,

sich strecke, räkle, ligge, sitze,

ganz uuscheniert

wie Eva einscht im Paradies

uff so ‚me Handtuch vor sich naa

driele, döse, bei sich sei,

gugge wie die annere schwitze.

Nix meh müsse, alles wolle,

an nix denke, nix verrenke,

Aufgußduft noch in de Nas

vom Sandelholz,

ganz stolz

bei 90 Grad

im Schweiß im Dämmerlicht.

E Händle Salz

genüßlich rauh uff roter Haut,

heiß halt

un denach eiskalt

durch d‘ Dusch, husch, husch,

ins Tauchbecke sich traut.

 

G’stalte im Hauch,

abgedampft, noch warm

im Hof bei Eis un Schnee

un – ach, wie schee,

do hängsch dann

nach dem oine oder annere Gang

im Badmandel do mit Kaputz

in so rer Liege wie e Wutz

todal entspannt in so me Raum

un hasch Dei Ruh –

wer kann, im Traum.

 

Ob Mann, ob Frau,

getrennt un g’mischt,

ob dick, ob dünn,

groß, klai, wie D‘ bischt,

ganz egal, komm oifach hie!

Hasch Ärger g’habt,

warsch g’stresst wie nie,

warsch uuluschdig oder verschlofe,

do drin wersch glatt zum heiße Ofe.

Als heißer Feger, des isch klar,

geht Der’s danach so wunderbar,

so leicht un froh,

wie neu gebore,

so fühlt ma sich nach so rer Sauna!

– Bloß derf do im Moment kai Sau na.

(Stand: 2021 im Lockdown)

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.