26. Juli 2022

E bätschness Hemm…

Angelika Futterer

Kommentare

E elders Ehepärle  drifft sich bei so droobische Temp’radure zufällich nachts em drei vor’em Glaiderschrank.

„Was machsch’n do ?“  froogt sie ihn un wunnert sich, dass’er in de Glamodde rumgruschdld , wu sie ihm sunscht immer richt‘ un  noalegt….

„Ai häv e bätschness Hemm ghat“, moant’er  „…un wolld di net uffwegge…’s henggt schun draus iwwa’m Gländer  zum Driggle…“

“ I hol mer schun ’s zwaide frische…hab a alles „bätschness“ gschwitzt ghat  !“

Sie lache dann zamme un sin gut druff mit de druggedde frische Ti-Schörts am Leib, was vielleicht mi’me „batschnasse Hemm“ odda „s…-nasse Hemm“ (wie als d’Männer sich ausdrigge) net so de Fall gwest wär…(?)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.