6. Februar 2022

De Wind weht woer will

Judith Rimmelspacher

Kommentare

Ich war heut mit alde Freunde zamme
jeder hat übers Wedder gjammert
von scheußlich bis brrr un pfui Deufel
eifach furchtbar do jagsch kein Hund naus
Fraa hol mer e Flasch Bier en alder Witz
un dann sag ich in derre Runde
nemmt doch des so wie’s isch
de Wind weht woer will
Du magsch des frogese ugläubig
ja ich mag des
denk an den Spruch
lieber Sonn‘ im Herze als gar kei Wedder
denk am Babba sein Spruch
’s gibt kei schlechst Wedder
’s gibt nur schlechte Kleidung
mir sin bei jedem Wedder naus
des mache bis heut
un wenne kaum laufe kann
abber Babba so eifach isch’s net
mir lebe noch innere glückliche Region
e Stürmle
do denke an die viele Mensche
die im hohe Norde wohne
manche ihr Hab un Gut verliere
denk an Sturmflute
ans Ahrtal
un dann bete für die
hab e Einsehe
verschon‘ se
Imme Schuluffsatz hat mol einer gschriebe
Als Gott den Menschen erschuf
war er schon müde
das erklärt manches
Also gucket naus un seid dankbar
De Wind weht woer will….

 

 

d

 

 

 

 

 

 

’s

denk‘ an den Spruch

 

 

 

 

 

1 Kommentar

  1. Petra RieBüh

    Wo D‘ recht hasch, hasch recht!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.