5. August 2022

De Laijde*…

Angelika Futterer

Kommentare

Oh Leit, wann doch der Summer numme schun rum wär

un oam nimmeh so hinner d’Rolläde zwinge ded

wu’ma  viel zu wennich Pulv* hot,  dort ebbes Gscheits zu mache

un e  Birn , wu garnimmeh waiß, was ebbes Gscheits sei kennd…

Du iebsch’de numme am Rumhängge,

Borzzlbeem schlagsch sowisso bloß noch em Gaischt

weil alles an’der tonneschwer isch un de nach unne zieht

un d’Luft zum Schneide dick um rumwehe zu kenne

un ebbes uffzuwirble…

 

Un dann…

dann fallt’der dodebai  a noch d’Klima-Erwärmung ei

un dass so e Summerhitz wie jetzt grad seit Woche zum Ei’gwehne zu sei scheint…

ohne Meeglichkaide dodevu jetzt ebbes abzuzwagge

fa de negschd Winder

un do dann ohne gnuug Gas, Ehl, Schdroom un Offehitz,

wu’mer all ’s Friere lerne sollde…

 

Worterklärunge ( vielleicht fa manche needich ? ):

*1   „de Laijde (hawwe)“ = vun ebbes d’Schnautz‘ voll hawwe

*2   „i kann mer koin „Pulv“ meh gewwe= koi Energie meh hawwe , koin Oatrieb…

2 Kommentare

  1. Petra RieBüh

    Hey, Angelika, wo hasch Du bloss so Ausdrück her? Gut, dass D‘ se übersetzt hasch. Jetzt hab i scho widder was dazu g’lernt…

    Antworten
  2. Angelika

    Hallo Petra,

    die kumme dodevu, dass i in’ere 4-Generatione-Familie (z.B. a mit’eme Urgroßvadder , wu Jg. 1876 war !) uffgwachse bin un manchmol heer i heit noch so Schbrich vun denne alde Leit in de Erinnerung an se… Waiß jetzt net, ob sie regional begrenzt sin odder ob sie numme in bschdimmde Zeiträum gebraucht worre sin u. schbeder irgendwann garnimmeh zum Wortschatz gheert henn…awwa sin uff koin Fall Ausdrick, wu bloß bei uns in de Familie in Gebrauch ware…

    Danke fa Dei Intresse !

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.