’s reeg’nd!

Laß alles wie’s isch, nemm d’ Kerze vom Disch, – ’s reeg’nd. Hol de Sonneschirm rei, stell de Grill widder nei, mach schnell! – Glapp die Stühl widder zamme, laß de Butzlabbe dranne, den brauchsch nimmeh. Draag doch d’ Steaks widder nuff un mach d’ Wörscht obbe...

Glaab’s bloß net!

Oh Dichtung, scheener Götterfunke! Als Wahrheit stehsch uff em Babier! Alles erloge un erstunke von irgendwelche Schmierhalunke im Netz un sonschtwo, do un do un überall, oh, wenn i könnt, dann gnade Dir …! Oh Menschegeischt, willsch sei so schlau! Bisch wirklich als...

Am Vadderdag

Am Vadderdag, am Vadderdag gebt’s alles, was de Vadder mag: In erschter Linie mol sei Ruh’, danach Dei Mudder, dann kommsch Du; e Verdele, e Bier vom Fass, des gebt’s bloß in de Wertschaft, was ihn deswege au duht verleide, sich an dem Dag dort rumzutreibe. Mit annere...

D’ Sommerzeit

Sommerzeit, net erscht seit heit, d’ Uhre scho seit März bereit für d’ Sommerzeit europaweit. Frischluft tanke wie net g’scheit, noch viel länger hell, ihr Leit! D’ Frühuffsteher henn e Freid: Sommerfreizeit, Sport, hurra! Sommerlaune, alles klar! Morgens fit sei bei...

Ja, was isch’n des???!

Drauße schneit’s in große Flocke uff gelbe Oschterglocke. Der grüne Rase halber weiß, die Luft isch kalt, letscht Woch war’s heiß, die junge Knoschpe henn scho g’litte, de Winter kommt mit grosse Schritte mit Eiswind un mit Minusgrad, ’s haut ei’n uff d’ Couch, mir...