Vegedarische Sproch

Vegedarische Sproch Im Goldene Ochse hogge se am Stammdisch un poliddisiere, dass d’Köpf rauche. „Alderle, do kumme lausige Zeite uff uns zu…“ will de Siggi grad loslege, werd awwer sofort hefdich ausgebremst. „Stopp, so derfsch des net sage! So e Laus isch au e...

Wünsche derf mer

Wünsche derf mer  Neijohr an de Uferpromenade vom Tegernsee. D’Sonn noch e bissle blässlich, awwer d’Luft wunnerbar frisch un klar. Von de viel dischbudierte Silveschderfeuerwerksfeinstaubbelaschdung isch nix üwwerich gebliebe. Viel Lärm um nix odder de Lärm ums...

En gschenkte Gaul

En gschenkte Gaul Silveschter fünf Minudde vor de Zwölfe. D’Sektgläser sen scho gfüllt, de Manne hat grad e Abschussramp für sei Rakete gebaut – vielleicht die letscht, wenn des dann au noch verbodde werd. D’Inge fangt a de Countdown runner zu zähle, do ruft...

Vor Weihnachte

 Vor Weihnachte  Wenn vorem Haus im Winterdunkle die bunte Lichterkette funkle un wenn’s am End vom Himmel schneit, dann isch se do, die Weihnachtszeit. Dann geht se los, die Rennerei un mancher wünscht, s’wär scho vorbei.   Wer jetzt noch koine Gschenklen hat,...

Feschtalarm

Feschtalarm S’geht mit Rieseschritte uff Weihnachte zu. Bis geschtern ware noch ganz entspannt. Bis in de Bäckerei oine lamendiert hat, dass mer in dem Johr en viel zu kurze Advent hätte – sie wüsst gar net, wie se des alles schaffe sodd, wo se doch bisher nur drei...