17. April 2022

Ad Länd III

Otto Arnold

Kommentare

Ad Länd III
In de vergangene Johrdausende hohd de Mensch schun efters viel vun de Nadur her aushalde misse.. Awwer er hod sich ewe aa erschder endwiggle misse, bis er
gmergd hod, was wie laafd.
Un dass se net so bleed dogschdanne sen, hen se hald fer alles, was se ned
verschdanne henn, en zuschdendiche Gott oder e Gettin erfunne, dene wo se dann
hen die Schuld gewe kenne. Awwer wenn se aa die Gedder nooch ihrem Ewebild
erfunne hen, hen se aa gleichzeidich immer aa noch Angschd vorene ghad.
Un des mid de Angschd isch innewendich bliewe un se isch permanend am wirge.
Dass des so isch, zaigd sich aa doh droh, dass alle Regierende un Herrschende
immer des Volk mid Angschd henn regiere kenne.
Un weil mer se mid der dauernde Angschd hod schee arm halde kenne, konnd sich a e Gsellschaft endwiggle wie die heidich. Wers schafft, guggd blos noch, dass er gnung Geld erraffd. Do wird hald jede Meglichkaid ausglohdet.
Un de Deifel scheißt immer widder uf de greesere Haufe. Un mid dem Haufe mache
dann so e annere Ard Mensche geje die annere Mensche alles, was se aigendlich
ned mache derfde.
Un jetz, wo die Geldleit am triumfiere sin, falld de Nadur aa noch ei, dass se des mid de Mensche nemme so weiderlaafe losse mechd.
Un weil des jetzerd zu ere Zeid kummd, wo auf der Erd schun massich miese Sache
bassiere, isch ohzunemme dass do unser Kepf am rauche sin un mir nemme so alles
rechd verschdehe, Un do kann die Weihnachtszeit aa nemme viel ennere draa.
Dass do zu dere THELÄNDLE Gschicht aa noch en Kärlsruher Geld mache will, isch
hald oifach sischdemimmanent un sicher koin Oinzelfall meh.
Es bleibd uns also blos, uns mid dere Endwigglung abzufinne, uns ned so arg zu
alderiere un des Beschdmegliche für uns selwer zu mache.
Vielleicht sodde mer uns aa e bissele an die urschbringlich Weihnachtsidee vun
unsere Vorfahre halde un uns fraie, dass die Sunn ball wieder länger scheind
OA1221
(Der Beitrag wurde wegen besonderer Umstände nicht zeitgerecht eingestellt)

1 Kommentar

  1. Angelika

    Ebbes Nei’s dodezu (am Karsamsdag erscht glese im „Philippsburger Stadtanzeiger“ Nr, 15/2022 , S. 35) : do isch in’ere einer Oazeig‘ uff e neijs Bläddl ufmerksam gmacht worre: „Mein Ländle“ haißt dess, mi’me sieße Rehgsichtl uff’m Titlblatt un dem Verschbreche:
    „Die Summe der vielen, kleinen Besonderheiten Baden-Württembergs“… un dass dess alles „Bezaubernd“ wär… Meh kennd ma noch unner http://www.mein-laendle.de erfahre …

    Hot dess noch ebbes mit „The Länd“ zu duh ???

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.