Frohe Weihnachte

Wie mei Frao un isch uns Weihnachte vorstelle: Klirrender Schnee un Sunneschei, ä Fernsehprogramm uhne Mord un Totschlaog, ä Feschtagsesse uhne de Maore zu verderwe, Kinner un Enkl, wu net streite. Was mir uns an Weihnachte wünsche: Dass all mitnanner vun Corona...

Hailich Owend

Vorbei sin jetz die vier Advenze. Heit solle Krischbaumkugle glänze. Den hailiche Owend hemmer heit, un den feire faschd alle Leit. Die duhn so, als wäre se Krischde. Ihre hailiche Geschichde hen se awwer maischdens jetzt schun lang dorch Weltliches ersetzt....

De Fluch von Corona

„Komm Liebes un sing mit mir, Weihnachde steht vor de Dier“, sagt die Mama zu ihr’m Kind was des gar net gut grad find: „Weihnachde, was soll des sei? E Fescht der Liebe? Iiiih! Oh nai! Des derf man net, net mol aus Spaß: Fremde umarme, drum weisch was? Wenn’s Küßlen...

Da Virüs, wo d Litt kàppelatz màcht

Wird Herbert Grönemeyers Song „Kinder an die Macht“ heute von einer neuen Leier, „Ärzte an die Macht“ übertönt? Wenn ja, mit welchen Konsequenzen? Ein kultur-historischer Einblick scheint vonnöten, um das Phänomen mit kritischem Abstand zu beäugen… Da Virüs, wo d Litt...

White Christmas

“White Christmas”, des hat in de 50er Johr de Bing Crosby gsunge, seitdem hat im Dezember koiner meh des Lied aus de Ohre gebrunge. Die Melodie schleicht oim so in d’ Gehörgäng nei, dass d’ moinsch an Weihnacht musses oifach so sei. Mer froit sich im November scho...