Badische Gutsele
präsentiert von un im badischen Blog (c) 2019-2020

Historie.

Im Jahr 2018 trafen sich Thomas Heitlinger und Thomas Liebscher mehr oder weniger zufällig auf einer Veranstaltung im Badischen Landesmuseum. Sie beschlossen das Projekt des badischen Blogs zu starten.

 In 2019 wurden dazu die noch verbliebenen bekannten Mundartschreiber:innen angefragt. Dank der breiten Zustimmungen hat sich der Blog entwickelt und wird heute sorgsam gepflegt. Das Ziel die Repräsentanz von Mundarten in der Region Baden zu ermöglichen und unseren Autoren eine kostenfreie Plattform zur Verfügung zu stellen haben wir erreicht. Nun geht es darum, die Zukunft zu gestalten. 

Die Initiative 

- stellt den Blog für den künstlerischen Beitrag 

- eine Plattform für Betrachtungen über den Dialekt in der Essay-Form

- halbjährliche Angebote zur Vernetzung von Autoren

zur Verfügung.

Als weiteres Ziel wird die angemessene Sicherstellung der kulturellen Teilhabe der Dialektautoren in der Region verfolgt.


Wer dabei sei will, der isch dabei!



Handgemacht und gut gedopt

T un T: Dialektgutsele mit Sprengkraft  

Mundart schwätzt man. Oder babbelt. Manche legen sie nie ab. Andere verfallen nur ab und zu in den Dialekt. Wenn sie schimpfen. Oder wenn sie mit vertrauten Menschen zusammentreffen. Mundart verbindet. Mundarten ebenfalls. Sprecher verschiedener Dialekte haben sofort einen Draht zueinander. Weil sie eine gemeinsame Haltung haben. Sie mögen Vielfalt statt Einfalt. Esprit statt Trinkbrieh. Isch doch wohr. Zum Dunnerlattich.  Horch emol her. Unser Dialekt ist das Badische, wie es rund um Karlsruhe, in Bruchsal oder im Kraichgau gesprochen wird. (Und sehr gut verstanden im ganzen Südwesten. Auch wenn es wissenschaftlich den für Laien eher unverständlichen Namen „Südfränkisch“ trägt. So e Schublad der verdienstvollen Dialektologie muss halt sei.)  Diese Badischen Gutsele werden frisch gebacken oder wie gute alte Weine aufbewahrt und kredenzt von Thomas Heitlinger und Thomas Liebscher.    Wir sind seit Jahrzehnten erfolgreiche Mundartautoren in Nordbaden.  Mit zahlreichen Büchern, mit Auszeichnungen, mit viel Engagement für Mundart, Kultur und Kulturen sowie unsere anstrengend schöne, vielfältige Heimat. (Siehe heitlinger.de sowie thomas-liebscher.de). Sehr viele Jahre lang schätzte der öffentlich-rechtliche Hörfunk unseren literarischen Dialekt aus heimischer Produktion.  Wie andere Dichterinnen und Dichter waren wir an den Badisch-Pfälzischen Gutsele des SDR und SWR (und anderen Sendeformen) beteiligt. Bis auf einmal die bei den Hörern beliebten Produkte aus dem Regal geschmissen wurden. Und durch schwer verdaulichen Humor-Einheitsbrei in Standardsprache aus der Zentrale ersetzt wurde.  Also steigen wir auf Selbstvermarktung um. Sie hören auf dieser Seite handgemachte und gut gedopte Badische Gutsele, begründet von Thomas und Thomas. Von T un T. Also Hörstücke mit Sprengkraft.  In Form von Sprachwitz, sprudelnden Ideen sowie schnellen aktuellen Reaktionen. Alderle, desch e Idee. Ein Schlachtfest der Dialekt-Gedanken. An dem sich viele andere Autorinnen und Autoren aus der Kurpfalz, dem Kraichgau, den Räumen Karlsruhe und Pforzheim oder Mittelbaden nun beteiligen.  Horcht also genau no. Wir wünschen viel Vergnügen.   Thomas Heitlinger & Thomas Liebscher  (c) 2019