Badische Gutsele
präsentiert von un im badischen Blog (c) 2019-2020

Der badische Blog!

Mit einem wöchentliche Beitrag, Montags oder Mittwochs oder ganz spontan:

 

Neueste 5 Einträge

  • Mundart
  • D Kaffeepaus
  • Burn Out!
  • Lernzeit : Corona ?
  • Schlofliädli

2020-05-16

Vadder Rhein

Vadder Rhein

Ha du bisch so einer
Mein Vadder willsch sei
Du hasch mer meiner gnomme
Den hasch nunnergezoge zu Dir
Wie de Taucher
In de Schul hemmer gsagt
Wemmer `s Gedicht vom Taucher
Uffsage sollte
Schiller muss sei
De Lehrer ärgere
Uffgstanne
Der Taucher
„Gluck gluck weg war er“
So isch’s jo abber a
Du mit Deine gwaltige nasse Ärm
Hasch scho viele gholt
Un dann fließsch eifach weider
Ruhig dohi
Wie wenn nix gwese wär
Ich sitz uff de Trepp`
Guck der beim Fließe zu
Wink de Schiff
Lass Stei übers Wasser hopfe
Manchmol im Sommer
Jugendtreffe im Rappewört
Im Rabbele
Dann gehe nübber zu Dir
Mein stolzer Rhein
Setz de Fuß nei
Nur mit de Zehespitze
Klei un ehrfürchtig
Mein Babba un die Bube
Sin früher übber de Rhein gschwomme
Rübber un nübber
Ich bin uff de Trepp ghockt
Un hab zugeguckt
Ich soll Beifall klatsche
Wenn se zrück komme
Mit stolzgschwellter Bruscht
Ich hätt mich des nie getraut
De Babba hätt me a gar net glasse
Abber do denke immer noch dra
Mittem Babba uff de Treppe ghockt
Gschichte verzählt
Sage vom Rhein
Geheimnisvoll
Nibelunge
Goldgrund
Schmugglermeer
Drübbe de dunkle Wald
Geheimnisvoll
Ahnungsvoll
Duftumwobe
Du bisch un bleibsch halt doch
Mein Vadder Rhein
Un der bei Karlsruh`
Der hat was
Ich sitz immer noch
un immer widder
uff de Trepp`…

Judith Rimmelspacher - 07:57:03 @ Judith Rimmelspacher